KLANGSTAHL • SKULPTURENKONZERT

In einer konzertanten Performance bespielten die drei Schlagzeuger Simon Camatta, Karl-F. Degenhardt und Peter Eisold erstmals die gesamten KLANGSTAHL- SKULPTUREN von Thomas Rother. In Rothers gigantischem KUNSTSCHACHT, einem räumlichen Gesamtkunstwerk für sich, trafen drei der avanciertesten improvisierenden Schlagwerker des Ruhrgebiets auf die archaischen, über Jahrzehnte geschaffenen Klangskulpturen des Altmeisters und Kunstpioniers auf Zeche Zollverein. Im Zusammenspiel von Objekten, Raumklang und virtuos-perkussiven Aktionen der drei experimentierfreudigen Musiker entstand eine einmalige Fusion von Bildender Kunst und Klangperformance.